HOME  |  Projekte  | 

Projekte des Vorstadtvereins

Damit Sie einen Einblick in die Aktivitäten des Vorstadtverein Nürnberg Laufamholz e.V. bekommen können, halten wie hier einige interessante Berichte für Sie bereit.

Sie finden hier auch Artikel zu aktuelle oder auch bereits abgeschlossenen Projekte in Laufamholz. Wir halten diese ständig auf dem laufendem, damit Sie sich jederzeit ausführlich informieren können.

 

November 2016

N-ERGIE saniert das Scheunendach der Schlossruine Oberbürg - Pressemitteilung

Wasserschutzgebiet Erlenstegen
N-ERGIE saniert das Scheunendach der Schlossruine Oberbürg
Innenhof des Schlosses kann nicht betreten werden

Ab Montag, 7. November 2016 beginnt die N-ERGIE Aktiengesellschaft mit der Dachsanierung der zur Schlossruine Oberbürg gehörenden ehemaligen Scheune. Ziel der Arbeiten ist es, das unter Denkmalschutz stehende Gebäude zu erhalten. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres.

Zunächst werden die Dachziegel der Scheune sowie der Anschlussbereich an die ehemaligen Stallungen abgenommen. Anschließend lässt die N-ERGIE die Lattung erneuern und mit den noch intakten gebrauchten sowie neuen Ziegeln wieder eindecken.

Während der Bauarbeiten darf aus Sicherheitsgründen der Innenhof der Schlossruine Oberbürg nicht betreten werden. Die N-ERGIE bittet die Passanten dafür um Verständnis.

Der Nürnberger Wasserversorger hat die Baumaßnahme mit dem zuständigen Denkmalschutzamt der Stadt Nürnberg abgestimmt.

Das ehemalige Wasserschloss, das durch Bombenangriffe im August 1943 fast völlig zerstört wurde, liegt in der engeren Schutzzone des Wasserschutzgebiets Erlenstegen. Seit den 1950er-Jahren ist das Areal im Eigentum der N-ERGIE bzw. ihres Vorgängerunternehmens EWAG. Um das für die Wassergewinnung genutzte Grundwasser zu schützen, wird das Gelände nicht genutzt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Heidi Willer
Pressesprecherin
Unternehmens- und Marketingkommunikation

 

 

Brückensanierung in Laufamholz / Schwaig

Mai 2016

Einengung der Staatsstraße St 2241 an der Anschlussstelle Mögeldorf aufgrund von Brückenschäden.
Im Rahmen der regelmäßig durchgeführten Bauwerksprüfung wurde an der 39 Jahre alten Brücke über die A3 Schäden an einem Randträger festgestellt. Als Sofortmaßnahme werden die Fahrspuren eingeengt, um den Randträger zu entlasten. Es stehen jedoch weiterhin in beide Fahrtrichtungen insgesammt drei Fahrspuren zur Verfügung.
Die Brücke der Anschlussstelle Mögeldorf wird ab Mai 2016 bis Ende 2017 durch einen Neubau ersetzt.
Es ist vorgesehen in 2016 eine dreispurige Behelfsbrücke mit Geh- und Radweg neben das bestehende Bauwerk zu setzen und den Verkehr ab Ende 2016 auf die Behelfsbrücke umzulegen.
Im Winter 2016/17 wird das Bestehende Bauwerk abgebrochen und im Jahr 2017 wird dann an der gleichen Stelle wie das Bestandsbauwerk eine neue Brücke errichtet.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit in dem Baustellenbereich.

Weitere und aktuelle Informationen zu den Baustellen finden Sie auf den Seiten der Autabahndirektion Bayern.



Wir fragen für Sie nach!

Bürgermeisterrunde am 23. November 2016

Frage 1

·         An der Laufamholzstrasse - Henfenfelder Strasse befindet sich eine Ampel mit Fußgängerüberweg. An diesem Übergang befand sich früher einmal ein geteerter Fußweg hinunter zum Rüblanderweg der gerne von Fußgängern, Wanderern und Müttern mit Kindern genutzt wurde. Dieser Weg wurde mit Absperrschildern sowohl oben als auch unten versehen, sodass kein Durchkommen mehr ist. Heute muss man einen großen Umweg nach links an der Bushaltestellen vorbei bis zur Abzweigung nach Hammer und wieder, zurück in den Rüblanderweg machen.


Frage: Kann man diesen Weg wieder für die  Fußgänger öffnen?

Antwort:

Der Weg ist als Trampelpfad vorhanden. Er ist nicht ausgebaut. Das Gelände ist relativ steil. Die Verkehrssicherheit ist nicht gegeben. Aus diesem Grund wurde er vor Jahren gesperrt. Ein seitlicher Durchgang ist dennoch möglich.

Für eine vernünftige Nutzung müsste der komplette Weg ausgebaut werden. Hierbei sind unter anderem Themen wie: Wintersicherung, Widmung, etc. zu prüfen. Darüber hinaus ist eine grundsätzliche Nutzung des Weges zu klären, da sich dieser im Landschaftsschutzgebiet befindet.

Wir haben noch mal nachgefragt, ob es möglich wäre den Weg schräg verlaufen zu lassen, damit dieser nicht so steil abfällt

 

Frage 2

·         In der Nähe der Straßenkreuzung, Henfenfelder Straße und Laufamholzstraße entsteht zum Jahresende ein neuer Hort für ca. 100 Kinder. Der nächste Übergang für die Schüler ist die Ampel an der genannten Kreuzung. Da der Gehsteig an dieser Stelle sehr schmal ist und die Autos stadteinwärts sehr schnell an dieser Ampel an den Richtung Henfenfelder Straße links abbiegenden Autos vorbeifahren, halten wir einen Schülerlotsen oder Schulweghelfer für unumgänglich.

Antwort:

Das Amt für Allgemeinbildende Schulen bat das Verkehrsplanungsamt und die Polizei um Prüfung, ob am Hortstandort Laufamholzstraße 351 für das Überqueren der Straße zur Hortwegsicherheit (analog Schulwegsicherheit) ein Verkehrshelfer benötigt wird. Angesichts der Auswahl des Hortstandorts nördlich der Laufamholzstraße (Staatsstraße 2241, überörtliche Hauptverkehrsstraße mit Anschluss an die BAB A 3, AS Nbg.-Mögeldorf) wurde ein Verkehrshelfer an der Querungsstelle (LSA 949) als sinnvoll erachtet.

Durch diese positive Begutachtung kann die Stelle jetzt ausgeschrieben werden. Die

Schulleitung der Grundschule Laufamholz wurde bereits darüber in Kenntnis gesetzt, sowie gebeten, für die Ausschreibung der Stelle, einen entsprechenden zeitlichen Einsatzzeitenplan zu erstellen.

Da es in aller Regel schwer ist, Verkehrshelferstandorte mit geeigneten Personen zu besetzen, wird der Bürgerverein Laufamholz gebeten, beim Akquirieren mitzuhelfen.

Dies haben wir getan, indem wir in der Schule und den Kindergärten jeweils Aushänge angebracht haben und im neuen Mitteilungsblatt einen Aufruf starten.

 

Frage 3

·         Anfragen unserer Bürger, vor allem Schulkinder. Der Weg am Ende Neidsteinerstrasse in den Seeweiherweg ist nicht beleuchtet. Besonders in den dunklen Monaten fühlen sich unsere Schulkinder nicht sicher, da sie diesen Weg Neidsteinerstrasse, Seeweiherweg, Neuhauserstrasse als Schulweg nutzen.

Deshalb die Frage, ob es möglich sei dort ein Straßenlaterne anzubringen.

 

Antwort:

Der Seehweiherweg ist als Grünanlagenweg gewidmet. Er erfüllt somit nicht die Voraussetzung für eine Beleuchtung. Es gibt beleuchtete Wege aus dem Baugebiet in die Moritzbergstraße. Diese führen durch Wohnbebauung und unterliegen somit auch einer gewissen sozialen Kontrolle.

Stadtbeleuchtung Stadtbeleuchtung

 


          Vorstadtverein Nürnberg Laufamholz e.V.
Top



 


 
Aktuelles

Index

Sanierung des Scheunendaches der Schlossruine
_______________

Brückensanierung in Laufamholz / Schwaig
_______________

Bürgermeisterrunde am
23. November 2016