HOME  |  Veranstaltungen  |  Frühschoppen

Frühschoppen in Hammer

Band am Frühshoppen

Ein besonderes Highlight unserer vielen Veranstaltungen in Laufamholz ist unser Frühschoppen in der historischen Umgebung des Industriedorfes Hammer. Ein idyllisch gelegener Platz am Pegnitzgrund, der mit dem Radweg von/nach Schwaig/Lauf sehr gut zu erreichen ist.

Die besondere Atmosphäre und die swingenden Jazz-Bands sind nur eine der Besonderheiten dieser Veranstaltung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Tag beginnt um 11:00 Uhr mit einem gemütlichen Weißwurstfrühstück. Zur Mittagszeit bieten wir Käseteller, Brezen, Puten und Schweinesteaks, Bratwürste uvm.

Grillteam am Frühshoppen

Um die Getränke bemüht sich mit viel Engagement unser Getränkeladen von Laufamholz Herr Erwin Pillhofer. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für seine Bemühungen. Er schenkt das süffige Pyraser Bier, das wir bereits an unserer Kirchweih und an unserm Backofenfest genießen konnten, aus. Natürlich sind auch alkoholfreie Getränke im Ausschank.

Seit 2005 haben wir auch eine Cocktail-Bar eingerichtet, die mit alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken, sowie Sekt und fränkischen Weinen das Gesamtangebot abrunden.

Besucher in Hammer

Ein Besuch in Hammer lohnt sich zu jeder Jahreszeit, nicht nur an unserem Frühschoppen. Es gibt viel zu sehen und das dort ansässige Museum bietet viele interessante Informationen zur Geschichte des damals eigenständigen Dorfes.

Noch eine Bitte am Schluss. Lassen Sie ihr Auto nach Möglichkeit zu Hause stehen. Es gibt leider keine Parkplatzmöglichkeiten, außer an der Laufamholzstrasse. Erreichbar ist Hammer auch über die herrlichen und idyllischen Wanderwege am Pegnitzgrund entlang, auf dem es vieles zu entdecken gibt. Mit dem Bus und der S-Bahn ist der Ort aber auch leicht zu erreichen ist...

Zum Jazzfrühschoppen am 8. Juli 2018 von 11:00 bis 16:00 Uhr jazzte für Sie die Band:

Stolen Moments

Stolen Moments

Foto: fotograf-IN Ricarda Hager, Fürth

STOLEN MOMENTS,
das an der Musikschule Fürth beheimatete Ensemble, interpretiert in erster Linie Mainstream-Jazz. Die Band verlässt jedoch die üblichen Pfade und bringt bekannte Jazz-Standards in neuem, groovigen Gewand zu Gehör. Das Herzstück des Ensembles besteht aus der Rhythmusgruppe, die für den notwendigen Beat sorgt und einen farbenreichen Klangteppich ausbreitet. Für den entsprechenden Druck - aber auch die leisen, melodischen Töne - sorgen drei Saxophonisten, eine Trompete und eine Posaune, die sich mal von ihrer kraftvollen, mal von ihrer sanften, geschmeidigen Seite zeigen. Während die ruhigen Kompositionen, wie „Georgia On My Mind” oder „Estate”, sich unwiderstehlich in die Gehörgänge schleichen, gibt es bei Stücken wie „Pick Up The Pieces” und „Chicago Song” gehörig was auf die Ohren. Verantwortlich für die eingängigen Versionen ist der weit über Mittelfranken hinaus bekannte Bandleader, Posaunist und Arrangeur Christoph Müller. Es wird also nicht nur der Jazzliebhaber, sondern jeder Musik begeisterte, der bereit ist, sich überraschen zu lassen, voll auf seine Kosten kommen. Der ein oder andere Ohrwurm für den Nachhauseweg ist in jedem Fall garantiert.

Besetzung:

Volker Hanf - Trompete
Thomas Meyer - Altsaxofon
Karl-Heinz Maier - Tenorsaxofon
Dieter Stoll - Tenorsaxofon
Christoph Müller - Posaune/Leitung
Wolfgang Wippich - Gitarre
Thomas Spittler - Klavier
Thomas Klever - Bass
Christian Schönwasser - Schlagzeug

Leitung:
Christoph Müller

Top